Risse in Straßen – Erdbeben erschüttert den Westen Japans – vier Verletzte

Risse in Straßen: Erdbeben erschüttert den Westen Japans – vier Verletzte
Teilen

FOCUS Online

Eilmeldung

Montag, 09.04.2018, 02:28

Dasjenige Mittelpunkt des Bebens lag demnach in welcher Präfektur Shimane rund 750 Kilometer westlich von Tokyo in einer Tiefsinn von 12 Kilometern. Im Rahmen dem Zittern wurden mindestens vier Menschen zerschunden. Die örtlichen Behörden meldeten Gebäudeschäden und Risse in Straßen, wie die Nachrichtenagentur Kyodo News berichtete. Demnach waren rund 50 Haushalte ohne Strom, rund 100 hatten kein Wasser.

Im Video: Forscher zeugen 700 Kilometer unter welcher Schutzerde verschmelzen Sensationsfund

FOCUS Online/Glomex Forscher zeugen 700 Kilometer unter welcher Schutzerde verschmelzen Sensationsfund

pto/mit Agenturinhalten

Einschränkung kommentieren Netiquette | AGB

Litanei loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein Zugang Zugang

Kopfzeile Kommentar-Text

Vorlesung halten Sie ebenso

Wetter Gericht

Aktuelle Wettervorhersage und 3-Tages-Vorschau

Wetter Köln

Aktuelle Wettervorhersage und 3-Tages-Vorschau

Schwerstes Zittern seit dem Zeitpunkt 1995

Erdbeben erschüttert Westjapan – Zahlreiche Verletzte

Stärkemehl 6,2 solange bis 6,4

Schweres Erdbeben vor türkischer Waterkant: Eine Tote und zwölf Verletzte

قالب وردپرس

Tags:
author
Author: 

    Leave a reply "Risse in Straßen – Erdbeben erschüttert den Westen Japans – vier Verletzte"