Nachher Geiselnahme in Trèbes – Veganer-Aktivistin bezeichnet Tod eines Fleischers nebst Terrorangriff qua „gerecht“

Nachher Geiselnahme in Trèbes: Veganer-Aktivistin bezeichnet Tod eines Fleischers nebst Terrorangriff qua „gerecht“
Teilen

dpa/Newsflare/Tarbouriech Roseline Nachher einer Geiselnahme in einem Supermarkt im kleinen Ort Trèbes wurde welcher Täter von Spezialkräften welcher Gendarmerie erschossen.

Freitag, 30.03.2018, 15:33

Weil sie die Tötung eines Fleischers nebst welcher Geiselnahme in einem südfranzösischen Supermarkt qua „gerecht“ bezeichnet hatte, ist eine militante Veganerin in Grande Nation zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden.

Die Aktivistin hatte am Montag hinaus Facebook mit Blick hinaus den getöteten Fleischhacker ihre Verwunderung darüber ausgedrückt, dass die Menschen „schockiert“ seien, „dass ein Mörder von einem Terroristen getötet wurde“. „meine Wenigkeit habe null Mitgefühl zu Gunsten von ihn“, schrieb sie weiter. Es handle sich um „Recht“.

Die Polizei entdeckte den Item und verhaftete die Nullipara wegen des Verdachts welcher Billigung von Terrorismus. Am vierter Tag der Woche verurteilte ein Richter in welcher Stadt Saint-Gaudens sie zu sieben Monaten Haft hinaus Bewährung.

Strenges Gegen-Terror-Vorschrift in Grande Nation

Nachher den strengen französischen Gegen-Terror-Gesetzen darf jeder, welcher Terrorismus gutheißt oder sich positiv darüber äußert, verurteilt werden – dies Strafmaß kann solange bis zu sieben Jahre Verlies und einer Geldstrafe von 100.000 Euro reichen.  

READ ALSO  Die Geissens - Unbekannter zündet Ferienhaus an – sie waren vor Ort!

Welcher 50-jährige Fleischhacker Christian Medves ist eines welcher insgesamt vier Todesopfer welcher islamistischen Angriffsserie in Südfrankreich. Ein 25-Jähriger hatte am Freitag vergangener Woche zunächst in Carcassonne zusammenführen Automobilist erschossen und anschließend drei Geiseln in einem Supermarkt im nahe gelegenen Trèbes getötet. 

Im Video: Französischer Linkspolitiker nachher Tweet verbleibend getöteten Polizisten in Gewahrsam

FOCUS Online/Wochit Französischer Linkspolitiker nachher Tweet verbleibend getöteten Polizisten in Gewahrsam

sah/AFP

Vielen Dankfest! Ihr Kommentar wurde abgeschickt.

Hier können Sie selbst Begleiter verfassen: Lagebericht schreiben

Im Motivation unserer User behalten wir uns vor, jeden Mitgliedsbeitrag vor welcher Veröffentlichung zu prüfen. Denn registrierter Nutzer werden Sie maschinell per Elektronische Post benachrichtigt, wenn Ihr Kommentar freigeschaltet wurde.

Begleiter kommentieren Netiquette | AGB

Litanei loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein Zugangsberechtigung Zugangsberechtigung

Kopfzeile Kommentar-Text

Leser-Kommentare (16)

31.03.2018 | birgit reppenhagen

Aktivistin? Faschistin!

Wie kann einer, welcher den Kühen, Hasen, Ziegen …dies Kost wegfrisst, dermaßen empathilos sein! Muss wohl an welcher Ernährungsweise liegen! Nicht ALLES welches da wächst ist virtuell gut fürs Hirn!? Veganwahnsinn.

Erwiderung schreiben

Weitere Kommentare (10)

31.03.2018 | Andre Hansen

Veganer Aktivistin

Welches ist dies denn schon wieder zu Gunsten von eine Wortkreation??? Linksradikale, die welcher Linken Terrorszene zugerechnet wird, wäre wohl passender….. Ist doch egal welches sie vorher gegessen hat.

Erwiderung schreiben

30.03.2018 | Wolfgang Rohrschacher

Hitler war Neben… Veganer

Wie von Rang und Namen war Hitler ja Neben… Veganer. Die elegante Frau wollte ihm offenbar zumindest verbal nacheifern. Es hätte eine Haftstrafe schenken sollen.

Erwiderung schreiben

30.03.2018 | Christian Herdt

Beeindruckent

wie schnell in Grande Nation die Justiz reagiert. Für uns würde die Staatsanwaltschaft vordringlich 6 Monate weit ermitteln und nachher einem Jahr käme es zum Prozess.

Erwiderung schreiben

30.03.2018 | Paul Müller

Da Veganer oft Stoffwechselstörungen

nach sich ziehen, die sich Neben… hinaus dies Nervensystem auswirken, sollte man solchen Postulieren nicht viel Hantel schenken.

Erwiderung schreiben

30.03.2018 | renate bkum  | 1 Erwiderung

JEDE Form von

Extremismus und Radikalismus ist abzulehnen. Religiös, rassistisch und ernährungstechnisch… Immer!

Erwiderung schreiben

  • 31.03.2018 | birgit reppenhagen

    Dies sieht

    dies zwölf Stück Extremisten hier (am roten Daumen zu wiedererkennen), logischerweise divergent! Sind die jetzt islam. Terroristen, normale Faschisten, mithin “Gegen”fa, oder sonstwas, leider können die Neben… nicht schreiben! Nur pressen! Arme Menschen….ganz mittellos…

30.03.2018 | Georg Henzler

Justiz in Grande Nation scheint zu laufen

Montags begeht die Veganerin ihre Straftat, am vierter Tag der Woche wird sie schon verurteilt. Und wie sieht es nebst uns aus? Da würde es wohl 12-18 Monate dauern, zuvor es gar zu einer Verhandlung kommt.

Erwiderung schreiben

30.03.2018 | Michael Kieslich

Wenn ausser vegan nix im Kopf ist

dann kommt zu solchen Äußerungen. Dumme Menschen gibt es leider sehr viele, wenn sich die daher in eine Idee verrennen wird es schnell gefährlich. Sie sind leichtgewichtig zu manipulieren und zu instrumentalisieren – leichte Todesopfer zu Gunsten von jedweden Extremismus wie Islamismus, Rechts und Linksextremisten, militante Nichtraucher und Veganisten. Die DUH hat ebenfalls viele davon in ihren Reihen.

Erwiderung schreiben

Weitere Kommentare (6)

HINWEIS: Sie waren manche Zeit inaktiv.
Ihr zuletzt gelesener Begleiter wurde hier zu Gunsten von Sie gemerkt.

Zurück zum Begleiter

Vorlesung halten Sie Neben…

„Von Macron und Merkel nötig haben wir keine Lektionen“

Grande Nation schickt bewaffnete Beamte zu Migranten nachher Italien – nun gibt es Streit

Intern Sicherheit

Caffier: Mehr Polizeikontrolle hinaus Plätzen und im World Wide Web

Kriminalitätsrate

Geiselnahme in Grande Nation endet mit Tod des Täters

Kriminalitätsrate

Nachher Terror in Grande Nation: Sprengsätze am Tatort entdeckt

قالب وردپرس

Tags:
author
Author: 

    Leave a reply "Nachher Geiselnahme in Trèbes – Veganer-Aktivistin bezeichnet Tod eines Fleischers nebst Terrorangriff qua „gerecht“"