Er wollte wissen, wie sich Töten anfühlt – Messerattacke an Klosterschule in Roßleben: Achter Jahre Haft für jedes 15-jährigen Schüler

Er wollte wissen, wie sich Töten anfühlt: Messerattacke an Klosterschule in Roßleben: Achter Jahre Haft für jedes 15-jährigen Schüler
Teilen

dpa/Martin Trümmer Innenhof jener Klosterschule Roßleben.

zweiter Tag der Woche, 10.04.2018, 18:16

Ein Gymnasiast aus dem nordthüringischen Kyffhäuserkreis ersticht beinahe zusammenführen Mitschüler. Nun muss er für jedes mehrere Jahre ins Jugendgefängnis. Jener Richter hält den 15-Jährigen weiterhin für jedes gefährlich.

Die letzte Stunde ist ohne Rest durch zwei teilbar vorbei, qua dasjenige Drama an jener Klosterschule Roßleben passiert: Völlig unvermittelt sticht ein 15 Jahre alter Schüler aus dem Kyffhäuserkreis mit einem Küchenmesser seiner Großmutter gen zusammenführen Mitschüler ein und zerrissen ihn schwergewichtig. Dies Todesopfer, ein 14-Jähriger, überlebt – mit bleibenden Schäden. Mehrere Monate nachher jener Tat im September 2017 verurteilte dasjenige Landgericht Mühlhausen den 15-Jährigen wegen versuchten Mordes und schwerer Körperverletzung zu acht Jahren Jugendhaft. Dies Tribunal ordnete am zweiter Tag der Woche fernerhin die Unterbringung in einer sozialtherapeutischen Institution intrinsisch des Jugendgefängnisses an. Dies Urteil ist rechtskräftig.

Mordlust und Heimtücke

Die Richter sahen es qua erwiesen an, dass jener 15-jährige Krauts den Jüngeren aus “Mordlust” und “Heimtücke” mit fünf Messerstichen schwergewichtig verletzte. Zudem schlug er den unten Liegenden noch mindestens zwei Mal mit jener Faust ins Gesicht.

Festgestellt wurde die besondere Schwere jener Schuld. Zusätzlich eine Sicherungsverwahrung soll erst von kurzer Dauer vor Finale jener Haftzeit kategorisch werden, sie wird zunächst vorbehalten. Laut Tribunal hat jener Jugendliche schon in jener Untersuchungshaft erneut angekündigt, zusammenführen Menschen töten zu wollen. “Wohnhaft bei Lust und Gelegenheit drohen derzeit weitere Taten”, sagte jener Richter zur Gefährlichkeit des Angeklagten.

READ ALSO  Messerangriff am Freitag - IS reklamiert Hauptstadt von Belgien-Attentat z. Hd. sich

Todesopfer erleidet dauerhafte Gehstörung

Jener verletzte Schüler wird zeitlebens gen den Rollstuhl angewiesen sein, weil er an einer dauerhaften Gehstörung leidet. “Jener 14-Jährige ist wehr- und gefahrlos gewesen”, sagte jener Vorsitzende Richter Jürgen Schuppner. Die ganze “9b” sei überrascht aus dem Klassenraum an dem renommierten Oberschule in Nordthüringen gerannt. Mit seinem Geständnis hatte jener Angeklagte dem Todesopfer eine Fragegespräch im Prozess erspart.

Jener 15-Jährige wirkt formal unscheinbar, zur Urteilsverkündung war er in einem blauen Kapuzenpullover erschienen. Laut Urteil war er voll verantwortlich. Er habe wissen wollen, wie es sich anfühlt, zusammenführen Menschen zu töten, hatte er qua musikalisches Thema genannt. Er habe fernerhin sehen wollen, wie sich die anderen innehalten. Dies 20 Zentimeter heftige Menstruationsblutung Küchenmesser jener Großmutter hatte jener Gymnasiast am Vorabend in ein Tuch gewickelt und eingesteckt. Die Messerattacke an jener Klosterschule endete erst, qua die Waffe nachher fünf Stichen abbrach.

“Mein Leben ist nichts wert”

Schon nachher jener dritten Stunde hatte er angekündigt, “heute zu töten”. Selbige Vorbringen wurde wie frühere nicht ernstgenommen. Später fand sich im Klassenbuch ein Zettel mit Notizen des Angeklagten: “Mein Leben ist nichts wert”, “Heute werde ich ihn Bauch aufschlitzen”, “Meine Zukunft wird scheiße” und “Mir war daraufhin”.

“Dies sind was auch immer Zeichen für jedes eine Störung, eine fehlende Empathie”, sagte Richter Schuppner. Jener Angeklagte habe zwar unbeschränkt gestanden, andererseits keine Reue gezeigt. Wohnhaft bei jener Urteilsverkündung zieht ab und zu ein Grinsen hoch dasjenige Gesicht des Jugendlichen. “Du musst Chef hoch deine Störung werden”, gab ihm Schuppner mit gen den Weg zurück ins Arnstädter Jugendgefängnis.

READ ALSO  In Böblingen - Polizisten helfen Nullipara aus Gambia, ihren Sohn aufwärts die Welt zu erwirtschaften

Jener Prozess fand wegen des Alters des Angeklagten nicht amtlich statt. Pro die Urteilsverkündung waren wegen des großen öffentlichen Interesses Medien zugelassen.

Zuletzt mehrere Messerattacken in Deutschland

In Deutschland sorgten zuletzt mehrere, teils tödliche Messerattacken für jedes Erschrecken. Erst im März ersticht in Hauptstadt von Deutschland ein 15-jähriger Deutscher seine ein Jahr jüngere Mitschülerin in ihrer Wohnung. Ebenfalls im März wird eine 17-Jährige in ihrer Wohnung in Flensburg mit mehreren Messerstichen getötet, ihr 18-jähriger afghanischer Kumpel festgenommen. Im westfälischen Lünen wird im Januar ein 14-jähriger Schüler von seinem ein Jahr älteren deutschen Mitschüler mit einem Messer getötet. Im pfälzischen Kandel stirbt Finale Monat des Winterbeginns eine 15-Jährige, nachdem ihr Ex-Kumpel, ein Flüchtling aus Afghanistan, mit einem Messer zustach.

Dies Thüringer Innenministerium will in Bezug auf dieser Fortgang Messerangriffe stärker in den Blick nehmen. Wohnhaft bei jener Vorlage jener Kriminalitätsstatistik für jedes 2017 am Tag vor dem Mühlhäuser Urteil hatte Minister für Inneres Georg Maier (SPD) angekündigt, Straftaten mit Messern künftig statistisch genauer auswerten zu wollen. Bisher umziehen sie allgemein qua Angriffe mit Waffe in die Statistik ein.

Im Video: Juden-Zentralrat will Regel zur Identifikation antisemitischer Migranten – hiermit gibt es dasjenige längst

FOCUS Online/Wochit Juden-Zentralrat will antisemitische Migranten des Landes verweisen – hiermit geht dasjenige längst

vivi/dpa

Vielen Dankgefühl! Ihr Kommentar wurde abgeschickt.

Hier können Sie selbst Ware verfassen: Nachricht schreiben

Im Motivation unserer User behalten wir uns vor, jeden Gebühr vor jener Veröffentlichung zu prüfen. Denn registrierter Nutzer werden Sie unaufgefordert per E-Mail-Nachricht benachrichtigt, wenn Ihr Kommentar freigeschaltet wurde.

Ware kommentieren Netiquette | AGB

Fürbitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein Zugang Zugang

Titel Kommentar-Text

READ ALSO  Ring Karlsruhe - Kleinflugzeug und Hubschrauber stoßen in welcher Luft zusammen - vier Tote

Leser-Kommentare (2)

10.04.2018 | Geiger Frank  | 1 Erwiderung

Schlimm!

Jener deutsche Täter David M. aus Thüringen hat sich sein Leben versaut. Und dasjenige seiner deutschen Familie. Meine Gedanken sind c/o seinem unschuldigen Todesopfer, dasjenige für jedes den Rest des Lebens im Rollstuhl sitzen muss.

Erwiderung schreiben

  • 11.04.2018 | Marcus Ludl

    @geiger

    Warum herausstellen sie immer dasjenige Wort Deutsche Sprache? Deutscher Täter, deutsche Familie. Die Tat ist schlimm, und es ist gerecht dasjenige jener Täter dazu in dasjenige Gefängniszelle kommt. Egal ob deutscher oder Kanake, Flüchtlinge, Asylant. Die Strafe muss für jedes allesamt gleich sein! Da darf es dann fernerhin keine besondere Rauheit spendieren weil es deutscher war, oder zusammenführen kulturellen Zugabe für jedes Migranten. Gerechte Strafe.

Weitere Kommentare (1)

10.04.2018 | Sven-Olaf Kischer  | 1 Erwiderung

So schwergewichtig die

Tat fernerhin wiegt, andererseits eine Frage sei gestattet: Warum kommen so viele jener Migranten, trotz schwerer Taten mit einem blauen Glubscher davon und c/o einem Deutschen wird unnachsichtig durchgegriffen?

Erwiderung schreiben

  • 11.04.2018 | friedolin wendler

    Messer-Attacke

    Dies war fernerhin mein erster Gedanke wo ich dasjenige gelesen habe,womit die Tat nicht zu ins rechte Licht rücken ist,war wohl nicht traumatisiert !!

HINWEIS: Sie waren wenige Zeit inaktiv.
Ihr zuletzt gelesener Ware wurde hier für jedes Sie gemerkt.

Zurück zum Ware

Vorlesung halten Sie fernerhin

Religionsgemeinschaft

Unterstützung hoch Evangelische Religionsgemeinschaft in Mitteldeutschland

Prozesse

Atomwaffengegner erneut vor Tribunal

Kriminalitätsrate

Mordversuch an Mitschüler: 8 Jahre Haft für jedes 15-Jährigen

Prozesse

Jugendlichem droht Haft nachher Messerattacke gen Mitschüler

قالب وردپرس

Tags:
author
Author: 

    Leave a reply "Er wollte wissen, wie sich Töten anfühlt – Messerattacke an Klosterschule in Roßleben: Achter Jahre Haft für jedes 15-jährigen Schüler"